Telefonische Buchung: 0034 - 938 102 556



Strände Miami Platja

Miami Platja trägt zu Recht das katalanische Wort für Strand „Platja“ in seinem Namen. Die Strände als Aushängeschild des Orts sind wirklich sehr schön und nicht überlaufen. Vor allem die Breite der Strände Platja de Cristal (siehe: Playa de Cristal) und Playa de L’Estany Salat (siehe: Playa de L’Estany Salat) ist beeindruckend. Manche Strandabschnitte sind bis zu 80 m breit und verhindern selbst zur Hochsaison, dass man sich inmitten der Strandtouristen eingeengt fühlt.

Platz für sportliche Aktivitäten in Miami Platja ist garantiert, und man findet entlang der Küste mehrmals Beach-Volleyballnetze und Fussballtore.

Anders als an den meisten anderen Stränden der Costa Dorada ist der Sand in Miami Platja nicht ganz so fein und stellenweise etwas steinig. Vor allem an der Wasserlinie der Strände sieht man gelegentlich Flächen mit tausenden angeschwemmten runden Steinen, die beim Baden jedoch keineswegs stören.

Im Gegensatz zu vielen Küstenabschnitten der goldenen Küste fällt der Grund der Strände in Miami Platja abrupt ins Wasser ab. Man ist relativ schnell mit dem ganzen Körper im Wasser, was Schwimmern zu Gute kommt.

Im weiteren Verlauf der Küste von Miami Platja gibt es neun kleine Buchten (siehe: Strände Miami Platja), die allesamt vom Ort über Treppen zu erreichen sind. Wer möchte, kann die Buchten auch problemlos von der Wasserseite erreichen, wenn man über die Felsen steigt.

Fast alle Strände von Miami Platja sind am Fuss einer hohen, teils dicht bewachsenen Felswand gelegen, die die Strandbesucher vom eigentlichen Ort abschirmen. Dies macht den Strandurlaub noch ruhiger und angenehmer.