Telefonische Buchung: 0034 - 938 102 556



Aiguamolls


Aiguamolls Emporda: Eines der wichtigsten Feuchgebiete Spaniens, direkt an der Costa Brava

Der Naturpark Aiguamolls Emporda gilt als eines der wichtigsten Feuchtgebiete Spaniens. Die zahlreichen Teiche, Lagunen und Schwemmlandwiesen der Aiguamolls, die sich zwischen Sant Pere Pescador, Empuriabrava - Castello Empuries und Roses ausdehnen, bieten einen priviligierten und geschützten Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

Ideal für Fahrradausflüge und Spaziergänge

Die schöne Landschaft des Naturparks Aiguamolls de l'Empordà ist ideal für kürzere und längere Spaziergänge, aufgrund der flachen Beschaffenheit unternehmen aber auch viele Besucher Fahrradtouren: Es gibt zahlreiche ausgewiesene Wander- und Fahrradwege im Naturpark Aiguamolls entlang derer viele Aussichtspunkte (kleine grüne Holzhütten), Aussichtstürme (z.B. das Observatorium Senillosa mit wunderschönem Ausblick) und Unterstände stehen, von denen aus man in aller Ruhe die Vogelwelt beobachten kann: Am Besten ein Fernglas mitnehmen!

Ein Spaziergang über den direkt am Naturschutzgebiet Aiguamolls Emporda gelegenen Strand Playa de Can Comes ( Empuriabrava ) ist sicherlich eines der Highlights; die wunderschönen Sanddünen dieses Strandes bilden zusammen mit den Lagunen der Aiguamolls eine einzigartige Naturlandschaft, die es zu entdecken lohnt. Von April bis Juni ist dieser Teil des Strandes jedoch gesperrt, um die im Sand nistenden Vögel der Aiguamolls zu schützen.

Wer eine Fahrradtour durch die Aiguamolls unternehmen möchte, sollte bedenken, dass die Fahrräder nicht im Naturpark ausgeliehen werden können.

Für diejenigen, die den Naturpark Aiguamolls nicht auf eigene Faust erkunden möchten, sondern eine organisierte Tour vorziehen, werden verschiedene Touren angeboten (zu Fuß, mit dem Fahrrad, Öko-Kajak, Öko-Zug, Pferd). Siehe dazu Aktivitäten in Empuriabrava

Reiche Flora und Fauna

Zahlreiche Vogelarten, vor allem Wasservögel, sind in den Aiguamolls heimisch, vom Fischreier über den Seidenreiher, die Stockente, das Teichhuhn bis hin zum Flamingo (vor allem an der Laguna La Ronquera) und dem Weißen Storch, von dem mittlerweile etwa 60 Exemplare vertreten ist. Manche Vogelarten kommen auch nur zum Überwintern in die Aiguamolls oder machen bei ihren Wanderungen hier halt, weshalb die beste Beobachtungszeit im Frühjahr und Herbst ist.
Die zwei Abschnitte des Naturparks Aiguamolls
Der Naturpark ist in zwei Gebiete aufgeteilt: Der nördliche Bereich liegt nördlich von Empuriabrava und reicht bis nach Castelló d'Empúries und Roses. Dieser Teil des Naturparks reicht sehr weit ins Inland, während sein Küstenabschnitt relativ kurz ist: er beschränkt sich auf den Strand Playa Rovina (Empuriabrava). Dort befindet sich das integrale Naturreservat (RNI) Els Estanys (die Teiche). Der südliche Bereich, in dem sich auch das Informationszentrum El Cortalet befindet, liegt südlich des Stadtgebietes von Empuriabrava und erstreckt sich vom Fluss Muga (Empuriabrava) bis zum Fluss Fluvià (Sant Pere Pescador) und weiter entlang der gesamten Küste von Sant Pere Pescador bis zu den Dörfern Cinclaus und Sant Martí d'Empúries. Hier liegen die Strände: Playa Can Comes (Empuriabrava), Playa Sant Pere Pescador Nord und Playa Sant Pere Pescador Süd . In den südlichen Aiguamolls befinden sich zwei integrale Naturreservate: das Reservat Les Llaunes (die Lagunen), das in der Nähe des Informationszentrums und des Strandes Playa Can Comes liegt und die Illa de Caramany (Caramany-Insel) im Fluvià-Fluss.Detaillierte Karten und genaue Informationen zu Routen und Flora und Fauna des Naturparks sind bei den örtlichen Touristenämtern oder am Besten direkt bei der Informationsstelle des Naturparks, El Cortalet, erhältlich.

El Cortalet Aiguamolls
Ctra. de Sant Pere Pescador km 13,6
Tel.: +34-972454222

Öffnungszeiten:
Apr. - Sept.: 9:30-14 Uhr und 16:30-19 Uhr
Okt. - März: 9:30-14 Uhr und 15:30-18 Uhr

Anfahrt Aiguamolls

Distanz zum Zentrum von Empuriabrava: Der Naturpark Aiguamolls beginnt unmittelbar nördlich und südlich vom Stadtgebiet von Empuriabrava.
Das Informationszentrum El Cortalet de Aiguamolls (im südlichen Bereich) ist ca. 6 km (mit dem Auto ca. 10 km) entfernt.

Zu Fuß/Mit dem Fahrrad: Die schönsten Wege zum Informationszentrum El Cortalet sind entlang des Strandes Playa Can Comes oder entlang des sogenannten Grünen Weges Vía Verde am Muga-Fluss. Letzteren Weg kann man auch mit dem Fahrrad oder dem Pferd zurücklegen, motorisierte Gefährte sind im Naturpark Aiguamolls verboten.

Die Vía Verde beginnt am südlichen Ende des Strandes Playa Empuriabrava und führt entlang des Muga-Flusses. Auf halbem Wege führt eine Holzbrücke über den Fluß in den Naturpark Aiguamolls. Von dort aus sind es noch knapp über 4 km bis zur Informationsstelle der Aiguamolls. Schon kurz nach der Brücke gelangt man zu der Lagune Estany Europa, an der es zwei Aussichtspunkte gibt. Würde man nicht über die Brücke gehen, sondern weiter auf der Vía Verde bleiben, käme man nach ca. 3 km nach Castelló d'Empúries.

Auto: Von Empuriabrava nach links auf die Landstraße C-260 (C-68) Richtung Castelló Nou/Figueres fahren. Beim Kreisverkehr auf der Höhe von Castelló Nou auf die GIV-6216 Richtung Sant Pere Pescador fahren (hier ist der Naturpark Aiguamolls auch schon ausgeschildert). Nach ca. 3 km geht links eine Straße ab (ein eher unauffälliges hellblaues Schild auf der rechten Seite weist auf die Aiguamolls hin). Nach zusätzlichen 2 km ist man am Informationszentrum El Cortalet angekommen.

Parken: Dort kann man für 1,50 € auf dem bewachten Parkplatz parken.

 

Alle Sehenswürdigkeiten Empuriabrava